Infrastruktur vernetzt planen.

Hafenspange in Elmshorn

Neubau der Hafenspange in Elmshorn
2008 Zuerst wurde die Entwässerung geregelt
2008 Zwei Regenrückhalteräume wurden gebaut. Hier ist eine Reinigungseinrichtung zu sehen.
2010 Die Trasse wird vorbereitet.
2010 Das Sand-Auflager ist aufgebracht. Dies ist notwendig, um den Untergrund vorzubelasten.
2010 Für die zukünftigen Trassen wird gemessen, ob der Untergrund tragfähig ist.
2010 Am Südufer wird die Sedimentationsanlage für Regenwasser gebaut.
2010 Einige Regenwasserbauwerke lassen sich nicht von der Stange kaufen.
2010 Straßen, Geh- und Radwege werden gebaut.
2010 Gas (gelb), Trinkwasser (blau), Breitband (violett), Strom (rot)
2010 Blindenleitsteine werden verbaut.
2011 Im Wedenkamp wurde eine Flutschutzmauer errichtet. Mobile Elemente für Hochwasserschutz können montiert werden.
2011 Die Funktion der Flutschutzmauer wurde erprobt.
2011 Montage der Klappbrücke (Fa. Böger und Jäckle).
2013 Anschluss von Straße und Brücke am Nordufer.
2013 Asphalt und Pflaster für Fahrbahn, Geh- und Radwege.
Asphaltieren der Westerstraße.
Qualitätskontrolle
Qualitätskontrolle
2013 Sicherung der Baustelle.
2013 Bau der Lärmschutzwand.
2013 Die Einmündung Westerstraße/Hafenspange ist fertig.
2013 Die Ampelanlage ist installiert und wartet  auf die Inbetriebnahme.
2013 Der Hafenplatz wird gebaut.
2013 Das Vielzweckpodest wartet auf die Inbetriebnahme.
2013 Der Hafenplatz lädt zum Verweilen an der Krückau ein.
2013 Abnahme
Einweihung im September 2013
Einweihung